Präsentation1

Chronik

  • 1881   Gründung des Turnvereins Concordia im Gasthof „Zum Goldenen Löwen“
  • 1902    Einführung des Kinderturnens für Schüler & Schülerinnen
  • 1905    Gründung einer Abteilung des Frauenturnens
  • 1909    Weihe der ersten Reudnitzer Turnhalle (16m lang & 8m breit)
  • 1912    Gründung der Sängerabteilung
  • 1921    Bildung einer Fussballriege
  • 1923    Gründung der Handballabteilung
  • 1924    Schaffung des Sportplatzes in der Sauhut
  • 1924    Gründung des Hupenchors (Schalmeien)
  • 1929    Erweiterung der Turnhalle & Bühneneinbau
  • 1931    Große Feier zum 50 jährigen Bestehen des Vereins
  • 1950    Vermögen des Turnvereins Concordia wird durch die Gemeinde Reudnitz übernommen
  • 1953    Reudnitzer Schuljubiläum mit Festumzug
  • 1954    Umbenennung von SG Reudnitz in BSG Empor Reudnitz
  • 1954    Reudnitzer Handballer steigen in DDR-Liga auf (Großfeld)
  • 1956    Erstes Spiel in der neuen Reudnitzer Turnhalle
  • 1957    1. Ortsmeisterschaft im Handball – Sieger: Burg
  • 1959    Vergleich Empor Reudnitz mit Turnverband Weiden
  • 1964    Großes Sportfest auf dem Reudnitzer Sportplatz
  • 1965    Vizemeister in der Bezirksliga Gera
  • 1966    Handballvergleich mit TJ Plzen
  • 1968    Letzte Punktspielsaison auf dem Großfeld
  • 1998    75 jähriges Bestehen der Sektion Handball
  • 2006    Pokalsieg der Handball-Frauen
  • 2013    Reudnitzer Handball D-Jugend wird Pokalsieger in Netzschkau

Sport ist im Verein am Schönsten