Neustart des Handballtrainings

Im Unterschied zum privilegierten Profisport mussten sich die Amateur- und Breitensportler bis nach Pfingsten in Geduld üben, bevor mit dem Training wieder begonnen werden konnte.

Für die Concordia Handballer bedeutete das, gerade in der wettkampfintensivsten Zeit, sieben Monate Verzicht auf organisierten Sport im Verein.

Alternative Übungen, häufig allein oder mit der Familie zu Hause, konnten bei weitem nicht unseren Mannschaftssport ersetzen. Es war sogar zu befürchten, dass der/die eine oder andere dem Verein den Rücken kehrt. Fast sensationell ist das Gegenteil eingetreten.

Groß- und Kleinfeld auf dem Sportplatz an der Waldsiedlung waren kaum hergerichtet und aufgezeichnet, da zappelten schon die ersten Handbälle in den Tornetzen.

Mit Freude und Begeisterung absolvierten alle Trainingsgruppen ihre ersten Trainingseinheiten auf dem Sportplatz. Ob Kindersportgruppe und Handballzwerge, die direkt vom Kindergarten zum Sportplatz marschierten, die Mannschaften der gemischten F-Jugend und der E-Jugend, die Spieler der D- und C- Jugend, die starke Trainingsgruppe der weiblichen Jugend, die Trainingsgruppe Männer/männl. A-Jugend/männl. B-Jugend und unsere Frauenmannschaft- es war eine Demonstration dessen, was der Reudnitzer Handball gegenwärtig zu bieten hat.

Engagierte und größtenteils mit einer Lizenz ausgestattete Trainer organisieren den Sportbetrieb ihrer Mannschaften. Das wissen auch viele Eltern zu schätzen und unterstützen den Verein.

Allerdings könnte die Trainerschaft Zuwachs gut gebrauchen, denn zwei Verantwortliche pro Mannschaft muss das Ziel sein, noch dazu, wenn zweimal wöchentlich trainiert wird und an den Wochenenden Wettkämpfe stattfinden.

Nachdem die Sporthallen für den Vereinssport wieder geöffnet haben, machen die Handballer auch davon regen Gebrauch. Kleinere Turniere und Testspiele gegen Mannschaften aus der Region geben Aufschluß über den Leistungsstand der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers/Spielerin. Alle wollen gut vorbereitet sein, wenn im September die neue Saison 2021/2022 beginnt.

Die Concordia-Teams spielen dann in der Landesliga (mJC) und Verbandsliga (m/w E) in Thüringen und alle anderen im Spielkreis Vogtland.

Wollen wir hoffen, störungsfrei ins kommende Spieljahr starten zu können. Vielleicht finden bis dahin auch neue Spielerinnen und Spieler den Weg zur Concordia.

Wir sagen auch nicht „Nein“, wenn Eltern und interessierte Sportfreunde ihre Mitarbeit anbieten.

Gemeinsam streben wir das Jubiläum „100 Jahre Handball in Reudnitz“ im Jahr 2023 an und freuen uns über breite Unterstützung.

Im Verein ist Sport am schönsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.